DEVI YOGA Rückführungen

Rückschau in "Verschüttgegangenes" aus diesem und früheren Leben

Selbst kann sich Maria Schreiber, Yogini, spirituelle Lehrerin, M.A. der Indologie und Vergleichenden Religionswissenschaften, schon seit 1986 an frühere Leben erinnern, was durch ihre intensive Yogapraxis bedingt war und ist. Begonnen hatten diese Rückerinnerungen auf ihren Asienreisen. Durch spätere geführte Rückführungen und die Ausbildung zur Reinkarnationslehrerin bei Trutz Hardo wurden ihre eigenen Erinnerungen immer wieder bestätigt und um interessante Einzelheiten, wie z.B. Namen und Jahreszahlen, bereichert. "Wenn ich von dieser bewußtseinserweiternden, drogenfreien Art der Herangehensweise und Entwicklungsmöglichkeit nicht so begeistert wäre, würde ich sie nicht anbieten." Rückführungen ermöglichen Einsicht in kosmisch spirituelle Zusammenhänge und können Fragen auf das 'Warum' beantworten. Sie begünstigen das bessere Verständnis für den eigenen Lebensweg, genauso wie sie die Fähigkeit zur Begleitung von Sterbenden (hinüber ins Jenseits) ermöglichen und die Angst vor dem Tod nehmen. Das Thema Verantwortung spielt in diesem Zusammenhang eine ganz wichtige Rolle. Man beginnt das Gesetz des Karma nicht nur zu verstehen, sondern an sich selbst zu erfahren. Wer weiß, daß alles was er denkt, fühlt und insbesondere tut, irgendwann einmal wieder zu ihm zurückkommt, beginnt sich anders zu verhalten und tatsächlich Verantwortung zu übernehmen - auch für die Wirkungen.

Wie funktioniert eine Rückführung? Mittels einer Tiefenentspannungstechnik — ähnlich wie bei der Yogaentspannung — oder durch Hypnose entspannt sich der bequem auf dem Rücken liegende mit geschlossenen Augen, so daß der Intellekt, in der linken Gehirnhälfte beheimatet, derart heruntergefahren wird, daß zu brachliegenden Kapazitäten aus der rechten Gehirnhälfte Kontakt aufgenommen wird. Durch klar formulierte Fragen leitet die Rückführende die / den Klientin. Nichts geschieht gegen den Willen des Zurückgeführten. Alles kommt aus ihm selbst heraus. Zur Kommunikation und zum Verständnis dieser brachliegenden im Unterbewußtsein liegenden Informationen und Erinnerungen nutzt man die schützende und beratende Hilfe des "Höheren Selbst". Jeder Zurückgeführte hat sein 'eigenes'. Maria Schreiber verbindet sich zusätzlich mit ihrem spirituellen Lehrer und der spirituellen Tradition, der sie entstammt.

Wie nimmt man diese Dinge wahr? Der eine sieht einen richtigen Film. Ein anderer fühlt es. Wieder einer weiß es einfach, daß es so war. Ein anderer hört etwas. Auf das 'Wie' kommt es nicht an! Wichtig ist nur, daß man diese Erlebnisse tatsächlich zuläßt und bis zu einem gewissen Grade auch annimmt. Schließlich handelt es sich für die meisten doch zunächst um eine völlig neue Art der Erfahrung.

Möglichkeiten, um näher beleuchtet zu werden, sind z.B. nach seinem glücklichsten (für Anfänger) oder spirituellsten Leben zu fragen, oder, ob man diejenige / denjenigen schon aus früheren Leben kennt, z.B. Partner, Eltern, Kinder, Geschwister, Freunde usw. Oder, ob man in diesem oder jenem Land schon einmal war oder früher gelebt hat. — Denn wir machen nicht immer wieder etwas vollständig anderes und lernen auch nicht nur immer wieder ganz neue Menschen kennen. — Allgemein zur Problemlösung und gesundheitsfördernd können Rückführungen angewandt werden, ergänzt um positiv prägende Formeln — wie beim Mantra und Raja Yoga — auch bei Beschwerden wie z.B. Asthma, Migraine, Neurodermitis u.ä. Das wird unterstützend zu der Behandlung von Ärzten und Heilpraktikern etc. verstanden. Ihr Lehrer, Trutz Hardo, berichtete über viele erstaunliche Heilungen und Befindlichkeitsverbesserungen. Im Emotionalkörper tragen wir oftmals noch Verletzungen und Programmierungen aus früheren Leben mit uns herum, die, obwohl eigentlich gar nicht mehr benötigt, unser jetziges Leben blockieren und durch Rückführungen aufgelöst werden können. Mittels dieser Trancezustände gewonnene Erkenntnisse können entscheidend zu einer Anders- und Neuorientierung des eigenen Lebens beitragen, um endlich aus Spiralen des Leidens herauszukommen. Starke Impulse für eine positive Weiterentwicklung werden gesetzt. Auch ihr selbst wurde und wird durch diese Methode vermehrte Heilung, Einsicht, Verständnis, Erkenntnis und letztendlich mehr Licht zu Teil.

So wie es keinen Zufall gibt, gibt es auch keine Sinnlosigkeit. Lernen Sie wieder Verantwortung für und Vertrauen in Ihr Leben zu übernehmen, denn Sie kennen sich selbst und Ihre Lebenswege am Besten, die vorherigen genauso wie die kommmenden!

"Einfache" Rückführung: Minimumdauer 3 Std. einschließlich Einführungs-Vorgespräch. Umfangreichere, z. B. "problemlösende" Rückführungen brauchen länger. Durchschnittliche Dauer für gute Qualität (mindestens ca.) 3-6 Stunden.
Beitrag: 1 Std. ab EUR 45,- / 40,- EUR (Mitglieder).
Bitte bar oder mit Verrechnungsscheck bezahlen.

Terminvereinbarungen persönlich, telefonisch oder per E-mail:

Copyright Devi Yoga 8.08

 

nach oben