Sankhapraksalana
Klassische Yoga Darmreinigung

Die aktuellen Termine finden sich hier

Die Yoga Darmreinigung Sankhapraksalana (= Sp) ist eine Übung, die dem sogenannten Hatha Yoga entstammt und die beste, gründlichste und umfassendste Yogareinigungsübung überhaupt. Die Reinigung wirkt sich nicht nur grobstofflich körperlich, sondern auch seelisch, geistig und energetisch aus. In Indien gibt es z.B. einen berühmten Asram, wo man zuerst diese Reinigungsübung ausführen muß, um überhaupt erst an anderen Kursen und Veranstaltungen, sei es nun Yoga oder Meditation, teilnehmen zu dürfen.

Diese Übung bereitet nicht nur den Anfänger auf die (Yoga) Praxis vor, sondern ist insbesondere für alle Fortgeschrittenen und intensiv langjährig Praktizierenden empfohlen. Sie ist wichtig, um Energieblockaden zu beseitigen und um in einem wirklich harmonischen spirituellen Wachstumsprozeß fortschreiten zu können. Nicht nur ein Wahrnehmen der feinstofflichen Energieprozesse wird herbeigeführt, sondern es wird erst die Möglichkeit geschaffen, die Kundalini Energie, im Bereich des Unterbauches beheimatet, der Kanda, zu entspannen und für den Aufstieg zu lösen.

Im Devi Yoga ergänzen wir Sp mit Mantrasingen und längeren Meditationsphasen, besonders nachdem der Entleerungsprozeß abgeschlossen ist, um eine Konzentration und Hinwendung auf die feinstofflichen Energieprozesse überhaupt erst zu ermöglichen. So können besonders tiefgehende spirituelle Bewußtseinsprozesse eingeleitet werden. Es geht bei allen Hatha Yoga Übungen - obwohl allgemein als der körperbetonte Yoga bekannt - letztendlich immer um das Erschwingen über die körperliche Ebene hinaus.

Zu Beginn gibt es einen entschlackenden Vorbereitungstag, den Tag vor der Übung, den Freitag, an dem mengenmäßig nicht so viel gegessen wird. Z.B. kann man, je weiter der Tag fortgeschritten ist, mehr auf Obst, Säfte oder auch leichte Suppe ausweichen. Am eigentlichen Übungstag, dem Samstag, bleibt man zunächst nüchtern — bis auf mögliches Wasser trinken. Nun wird immer 1 Glas leichtgesalzenes Wasser getrunken und anschließend bestimmte Yogaübungen ausgeführt, solange bis das Wasser nur noch klar herauskommt.

Dann wird Vamana Dhauti, die Magenreinigung, und im Anschluß daran Jala Neti, die Nasenreinigung, mittels Wasser durchgeführt.

Es folgt eine längere Yoga Tiefenentspannung. Zugleich gibt es jetzt Gelegenheit zu tiefer, bewußtseinserweiternder Meditation.

Gemeinsames Kicheri Essen, dem Ghee, Butterfett, zugesetzt wurde, rundet den Reinigungsprozeß ab. Im Anschluß an Sp ist eine 7 - 10 tägige Diät einzuhalten, die einem von mal zu mal leichter fällt.

1 - 2 mal im Jahr ausgeführt, z.B. im Herbst und / oder im Frühjahr, schafft Sp eine solide Grundlage für eine positive Weiterentwicklung auf dem Yoga Weg.

Ausführliche Informationen bitte mit 1,- EUR frankiertem länglichen Rückumschlag anfordern!

 

nach oben